Zur Übersicht

Thalia

Eisenbahnchronik Bergisches Land - Band 1 (Ek-Vlg)

49,90 €
inkl. gesetzl. Mwst.
Nur noch wenige verfügbar

Produktbeschreibung

Artikelnummer: 9783844664119

Vor über 150 Jahren erreichte der erste Zug vom heutigen Wuppertal aus Remscheid im Bergischen Land. Die topo grafische Lage der Stadt stellte die Ingenieure beim Bau vor an spruchs volle Auf gaben: große Kunst bauten und be deutende Rampen strecken waren die Konsequenz. Das markanteste Bau werk der Region ist die 1897 in Betrieb genommene & #8222 Müngstener Brücke& #8220 , mit der Remscheid eine direkte Ver bindung zum Rhein erhielt. Der Stahl koloss ist bis heute Deutschlands höchste Eisen bahn brücke. Aus dem Durch gangs bahnhof Lennep wurde durch den Bau neuer Strecken nach Wipperfürth/Marienheide, nach Opladen und ins Tal der Wupper nach Radevormwald bald ein be deutender Knoten bahn hof. Das Bw Lennep be hei matete neben zumeist preuß ischen Dampflok-Bau reihen schon vor dem Ersten Welt krieg auch Akku trieb wagen. Zur Reichsbahn zeit waren hier die ersten Loks der Baureihe 62 beheimatet. Zusätzlich entstand in Remscheid noch ein großes Straßen bahnnetz. Mit den benachbarten Betrieben ergab sich ein Linien netz, das bis ins Ruhr gebiet reichte. EK-Autor Zeno Pillmann zeigt in seiner umfassenden Gesamt darstellung die bemerkens werte Geschichte des Schienenverkehrs im Bergischen Städtedreieck Wuppertal & #8211 Remscheid & #8211 Solingen. Band 1 Im Band 1 werden die spannende Ent wicklung des Strecken netzes sowie die bau lichen An lagen der Bahn höfe und Bahn betriebs werke beschrieben. Nicht zuletzt wird dem Jahr hundert bauwerk & #8222 Müngstener Brücke& #8220 ein eigenes Kapitel gewidmet.

Person Zeno Pillmann
Genre Freizeit
Einband gebundene Ausgabe
ISBN 978-3-8446-6411-9
Abmessungen (B/H/T) 299x210x25mm
Gewicht 1629 g